bridge
container-top

Unser Relais auf dem Hardberg



Aktuelle Informationen

Hardberg Relais Ueberwald in Betrieb
Seit dem 19.2.2021 ist das 70cm-Relais "Hardberg Relais Ueberwald" (DB∅HRU) in FM QRV. Zur Zeit genutzte Frequenz 438,7625 MHz.
Der Standort ist auf dem ca. 600m hohen Hardberg in Wald-Michelbach/Odenwald. QTH-Kenner: JN49JM.
Das Relais verfügt über einen Rundstrahler, der auf einer Höhe von ca. 650m über NN auf einem vorhandenen Sendemast installiert wurde. Die EIRP beträgt zur Zeit etwa 10,7 Watt.
Als Repeater war in der Testphase ein Kenwood TKR-D810E im Einsatz, im Moment ist ein Eigenbau TRX der Relaisgruppe F50 in Betrieb.
Zur Zeit kann über das Relais in FM gearbeitet werden, für den späteren Ausbau sind eine HAM Net Verbindung und die Betriebsarten DMR und FM, eventuell mit Echolink in Planung.
Die Planungen laufen.
Beim Arbeiten über das Relais ist zur Zeit kein Rufton oder CTCSS-Kennung erforderlich. Die Frequenzablage beträgt -7.600 MHz.
Der Frequenzhub der anrufenden Stationen wird begrenzt. Bei zu großem Hub kann es also zu Aussetzern kommen. Diese Begrenzung ist gewollt um evtl. Störungen von Nachbarkanälen zu vermeiden.
Das Relais ist ausreichend empfindlich. Im Normalfall sind maximal 4-5W Sendeleistung erforderlich um das Relais anzusprechen. Also bitte erst einmal mit kleiner Leistung probieren.
Der TX hat einen sehr kurzen Nachlauf um Energie zu sparen und Störungen gering zu halten.
Der Repeater sollte in weiten Teilen des Rhein-Main Gebietes erreichbar sein.
Nach Süden erstreckt sich der Bereich entlang der Autobahn A5 sicherlich bis Karlsruhe, teilweise auch darüber hinaus.
In Richtung Westen werden weite Teile der Pfalz erreicht. Südöstlich wird Stuttgart erreicht. Nach Osten ein großer Bereich des Odenwaldes.

container-bottom


Erläuterungen zu den Funkwetterinformationen (klick hier)


Ihre IP-Adresse ist


F50 is not responsible for the content of external websites.
© Design and Copyright 2012 by DL7SP.